Life Science Cluster Medicon Valley

Innovation, Zusammenarbeit und ausgezeichnete Bedingungen für klinische Studien finden Sie in Greater Copenhagen.
Das Life Science Cluster für Greater Copenhagen Medicon Valley zählt zu den stärksten in Europa. Mehr als 400 Life Science Unternehmen sind in der Region in Dänemark und Südschweden angesiedelt, davon mehr als die Hälfte Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie und Medizintechnik mit einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Dazu kommen global agierende Pharma-Unternehmen wie Novo Nordisk, Leo Pharma oder Lundbeck. Medicon Valleys Unternehmen sind international führend in den Bereichen Onkologie, Diabetes, bei den neurologischen Krankheiten und Entzündungskrankheiten.
  

Enge Kooperation und Vernetzung der Akteure

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und dem öffentlichen Sektor in den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik und der Gesundheitstechnologie sichert ein innovatives Biotop für Forschung und Entwicklung. Zur engen Kooperation und Vernetzung der Akteure kommt der Zugang zu relevanten Patientengruppen, was die Region Greater Copenhagen führend in Europa bei der Entwicklung von medizinischen Produkten und der Durchführung von klinischen Studien macht.

Medicon Valley

Zahlen und Fakten:

  • Mehr als 150 Biotech-Unternehmen und 200+ Unternehmen aus dem medizintechnischen Bereich, davon zahlreiche KMUs und Start-ups.
  • Insgesamt rund 40.000 Mitarbeiter, die in privaten Life Science Unternehmen angestellt sind.
  • Renommierte Universitäten mit Life Science Studiengängen wie die Universität Kopenhagen, Dänemarks Technische Universität oder die Universität Lund. Rund 3000 Life-Science-Doktoranden machen dort ihren Abschluss.
  • 28 Krankenhäuser.
  • Drei Gründerzentren mit Life Science Schwerpunkt und sieben Wissenschaftsparks.
  • Mehr als 80 Branchendienstleister wie Auftragsforschungsinstitute (CRO) und pharmazeutische Auftragshersteller (Contract Manufacturing Organisations, CMO).
  • Zahlreiche Life Science Venture Capital Gesellschaften.

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über das Life Science Cluster Medicon Valley.

Die Interessenorganisation Medicon Valley Alliance umfasst Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und Forschungsinstitute aus dem Bereich Life Sciences sowie Vertreter von Regierung und Kommunalvertretungen in der Region Greater Copenhagen.

Biotechnologie

Mit einem Volumen von rund 17 Mrd. Euro jährlich machen Medizinprodukte die größte Einzelkategorie in der dänischen Exportstatistik aus. 21 Prozent der privaten Forschungsgelder fließen in Dänemark in die pharmazeutische Forschung und Entwicklung. Zusätzlich werden jedes Jahr rund 130 Mio. Euro in klinische Forschungsprojekte investiert.

Erfolgreiche Forschungspipeline mit 400 Wirkstoffen

Das Ergebnis einer erfolgreichen Forschungspipeline in der Arzneimittelentwicklung umfasst rund 400 Wirkstoffe, die in dänischen Unternehmen entwickelt wurden. Damit nimmt Dänemark einen der vordersten Plätze in Europa ein. Zu den Exzellenzbereichen gehören

  • Krebs
  • Diabetes und Stoffwechselkrankheiten
  • Neurologische Erkrankungen
  • Entzündungen, Allergien und Autoimmunkrankheiten.

Bei klinischen Studien führend in Europa

Planen Sie Ihre klinischen Studien in Greater Copenhagen

Die Region Greater Copenhagen ist bei der Durchführung klinischer Studien führend in Europa. Neben einer grundsätzlichen Offenheit der Bürger gegenüber dem Thema und der entsprechenden Bereitschaft, an Studien teilzunehmen, finden Unternehmen optimale Rahmenbedingungen vor, die eine erfolgreiche Durchführung ermöglichen.
  • Etwa jede siebte Person in Dänemark nimmt statistisch jedes Jahr an einer klinischen Studie teil oder beteiligt sich an einem medizinischen Forschungsprojekt.
  • Eine zentrale Koordinationsstelle stellt sicher, dass Anträge für Arzneimittelstudien innerhalb von sechs Wochen bearbeitet und gleichzeitig an die dänische Arzneimittelbehörde und Europäische Arzneimittelagentur (EMA) weitergegeben werden. 95 Prozent der Anträge werden bewilligt.

Medizintechnik

Im Life Science Cluster Medicon Valley sind mehr als 200 Unternehmen mit dem Schwerpunkt Medizintechnik angesiedelt.

Zu den besonderen Kompetenzgebieten gehören:

  • Einwegprodukte: Spritzen, Nadeln, Wundpflegeprodukte, Einmalartikel und andere Einwegprodukte machen 40 Prozent der dänischen Medizintechnik-Industrie aus.
  • Diagnose: Rund 20 Unternehmen sind auf die Forschung und Entwicklung von Diagnose-Kits, Blutanalysegeräten, Ultraschallgeräten und Diagnosen mit Hilfe von Bioinformatik spezialisiert.
  • Hörgeräte: 40 Prozent aller weltweit genutzten Hörgeräte stammen aus Dänemark – dank intensiver Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die zu modernsten Produkten auf den Markt führen.
  • Rehabilitationstechnologien: Technische Hilfsmittel „made in Denmark zeichnen sich durch Qualität, Funktionalität, Design und Bedienungsfreundlichkeit aus, was die Produkte führend in ihren jeweiligen Bereichen macht.


Erstklassige Zusammenarbeit von Industrie und Forschung

Hochspezialisierte Forschungsinstitute arbeiten eng mit den Unternehmen in der Region zusammen. 

  • The Novo Nordisk Foundation Center for Protein Research an der Universität Kopenhagen.
  • Danish Stem Cell Center (DanStem) an der Universität Kopenhagen.
  • The Novo Nordic Foundation Center for Biosustainability an der Technischen Universität Dänemark.
  • The Novo Nordic Foundation Center for Metabolic Research an der Universität Kopenhagen.

Erfahren Sie mehr über das Life Science Cluster Medicon Valley (in englischer Sprache).