Besteuerung von Unternehmen in Dänemark

Dänemarks günstige Steuerbedingungen machen die Region Greater Copenhagen attraktiv für Unternehmen, die nach Skandinavien expandieren wollen. Die Körperschaftssteuer beträgt nur 22 Prozent und es gibt keine Doppelbesteuerung für dänische Unternehmen, die im Ausland Niederlassungen haben.

Dänemarks Steuersatz unter OECD- und EU-Durchschnitt

Für Unternehmen gibt es gute Gründe, die Region Greater Copenhagen für eine Expansion in den Norden zu wählen. Dänemark kennt keine Gewerbesteuer und mit einer Unternehmenssteuer von 22 Prozent vom Unternehmensgewinn liegt das Land unter dem Durchschnitt von OECD und EU. Als einziges Land in Skandinavien erhebt Dänemark keine Doppelbesteuerung für dänische Unternehmen, die im Ausland Niederlassungen haben. Das macht die Greater Copenhagen zu einem attraktiven Standort für eine Zentrale in Nordeuropa und ein Engagement in Skandinavien.

Der Anteil, den Unternehmen in Dänemark als Arbeitgeberabgabe entrichten müssen, zählt im internationalen Vergleich zu den niedrigsten. Dänische Arbeitgeber müssen maximal 1.350 DKK im Jahr an Sozialabgaben für jeden Mitarbeiter abführen.

Das Land bietet außerdem besondere Steuervergünstigungen für ausländische Forscher und hoch bezahlte ausländische Mitarbeiter.

Die Steuervorteile für Unternehmen im Überblick:

  • Unternehmenssteuersatz von 22%.
  • Vollständige Steuerrückerstattung für F&E-Ausgaben.
  • Die Unternehmenssteuer wird nach Abzug aller Ausgaben bezahlt.
  • Keine Doppelbesteuerung für dänische Unternehmen mit Niederlassungen im Ausland.
  • Keine Gewerbesteuer, Konzessionssteuer oder Vermögenssteuer.
  • Keine Kapitalsteuer oder Steuer bei Aktienübertragung.
  • Unbegrenzter Verlustvortrag.
  • Attraktive Steuerregelungen für Holdinggesellschaften.
  • Besondere Steuervergünstigungen für ausländische Forscher und hoch bezahlte ausländische Mitarbeiter.
  • Arbeitgeberbezogene Sozialabgaben gehören zu den niedrigsten in Europa.

Erfahren Sie mehr über das dänische Steuersystem in diesem Bericht.